League of Legends Screenshot

League of Legends: in den USA gelten Profi Spieler als Athleten

Ein sehr großer Schritt für die Anerkennung von eSports. Die US-Regierung hat entschieden, das Profi-Spieler des MMOs League of Legends jetzt als richtige Athleten gelten und ihnen entsprechende Visa ausgestellt werden können.

Die USA machen große Fortschritte, wenn es darum geht den E-Sports zu unterstützen. Als professioneller League of Legends Spieler kannst Du jetzt entsprechende Visa beantragen. Die US-Spieler werden in den USA jetzt auch Profi Sportler anerkannt.

Riot Games E-Sports Manager Nick Allen sagte zu dieser Entscheidung:“Die US-Regierung erkennt Profi-Spieler von League of Legends als professionelle Athleten an und gewährt ihnen entsprechende Visa um in den USA als eben solche arbeiten zu können.“

Am 16. September 2013 startet die Season 3 World Championship für League of Legends in Los Angeles. Am 4. Oktober 2013 endet das Spektakel im Staples Center. Dem neuen League of Legends Weltmeister winkt ein Preisgeld von 1.000.000 US Dollar.

 League of Legends ist ein clientbasiertes Free-2-Play MMO, mit starken E-Sports Charakter. Die USA geben jetzt Visa an League of Legends Spieler heraus um den E-Sport zu Unterstützen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours